ASB Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V.

bewegt Menschen

[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Dienstleistungen

#
[ Navigationsbeginn ]
>>Navigation überspringen
[ Navigationsende ]

Soziotherapie

Unterstützende Hilfe bei psychischen Krankheiten

Psychische Erkrankungen können lähmend wirken. Oft machen sie es erkrankten Menschen unmöglich, therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Soziotherapie durchbricht diesen Teufelskreis. Ihr Ziel ist es, schwer psychisch erkrankten Menschen die Therapie zu ermöglichen – und langfristig ein selbstständiges Leben. Sie wirkt nicht eigenständig, sondern unterstützend, indem sie die anderweitige Behandlung möglich macht. Mit dem Angebot der Soziotherapie bietet der ASB psychisch erkrankten Menschen in Bonn und Umgebung eine wichtige Perspektive.

Soziotherapie hilft:

  • die optimale therapeutische Behandlung zu ermöglichen
  • den Alltag zu meistern
  • Eigenkompetenz, Antrieb und Motivation zu stärken
  • ein eigenständiges Leben zu ermöglichen
  • Krankheitssymptome und Belastungsfaktoren zu erkennen
  • soziale Kontakte und Freizeitaktivitäten aufzunehmen
  • eine Ausbildung zu absolvieren / einen Beruf auszuüben
  • praktische Aufgaben wie Wohnungs- und Arbeitsplatzsuche zu bewältigen 

ASB: Einsatz und Kompetenz für Ihre Gesundheit

Unsere Soziotherapeutinnen und -therapeuten stammen aus dem Bereich der Psychatrie und bieten Ihnen umfassende Erfahrung. Sie besuchen Sie in Ihrem häuslichen Umfeld, um Sie aktiv zu unterstützen. Durch motivierende und strukturierende Maßnahmen wird gezielt Ihre Handlungsfähigkeit verbessert, und Ihre natürlichen Ressourcen werden aktiviert.

Ist die ASB-Soziotherapie für Sie eine Option?

Wenn Ihre psychische Erkrankung Sie im Alltag schwer beeinträchtigt, kann eine ASB-Soziotherapie eventuell helfen.

  • Damit Soziotherapie möglich ist, müssen Sie neben einem Minimum an Belastbarkeit auch die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mitbringen.
  • Erfüllen Sie diese Voraussetzungen, kann ein Psychotherapeut oder Facharzt für Psychiatrie oder Neurologie Ihnen Soziotherapie verordnen.
  • Die ersten 5 Stunden Soziotherapie sind als Probestunden automatisch von der Krankenkasse genehmigt.

Die Kostenfrage

Die gesetzlichen Krankenkassen unterstützen bis zu 120 Stunden Soziotherapie in 3 Jahren. Für nicht befreite Patienten fällt dabei pro Therapietag ein Eigenanteil von 10 % der Kosten an, und zwar mindestens 5 und maximal 10 Euro. Als erster Anbieter von Soziotherapie in Bonn arbeiten wir mit allen Kassen zusammen – Ersatzkassen und gesetzliche Kassen auf Nachfrage.

Sie möchten mehr wissen?

Sprechen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gerne. Auch Ärzten, die mehr zur Soziotherapie erfahren wollen, geben wir gerne Auskunft.

Ihre Ansprechpartnerin

  • Wieslawa Elisabeth Kwiatkowski
  • Tel.: +49 (228) 963 00 -33
  • E-Mail: kwiatkowski@a-s-b.eu

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.